Startseite

Literatur — Virtuelles Herbarium Wilhelm Christoph Bochkoltz

 


Ascherson, Paul; Paul Graebner (1899): Synopsis der mitteleuropäischen Flora. Zweiter Band (Erste Abtheilung). Link
Zitiert auf p. 132 A. eu-pratensis [= Alopecurus eu-pratensis] var. glaucus Sonder bei A. a. 2.: «Bochkoltz BV. Brand. III. IV. 289 (1862)» = Verhandlungen des Botanischen Vereins für die Provinz Brandenburg und die angrenzenden Länder, 1862, pp. 289–290.
Zitiert auf p. 231 «Arrh.[enatherum] elatius var. biaristatum [...] Bochkoltz BV. Brand. III. IV. 288 (1862).» = Verhandlungen des Botanischen Vereins für die Provinz Brandenburg und die angrenzenden Länder, 1862, pp. 288–289.
Publikationsdatum gemäss p. II: Bogen 9 am 24. Januar 1899.

Blaufuss, Alfred; Hans Reichert (1992): Die Flora des Nahegebietes und Rheinhessens.
Darin Kurzbiographie Bochkoltz: pp. 49–50.

Hand, Ralf; Hans Reichert; Walter Bujnoch et al. (2016): Flora der Region Trier (2 Bände).
Darin Kurzbiographie Bochkoltz: pp. 67–68.

Hoff, Michel; Yvan Brahy (2016): Les Cornouillers (Cornus, Cornaceae) dans l’Herbier de Strasbourg (STR).
In: Evaxiana 2, 48–78. Link
Hierin wird ein Beleg von Cornus mas L. leg. Bochkoltz (1862-03-24, STR-66066) erwähnt.

Hoff, Michel; Françoise Deluzarche; Yvan Brahy (2017): Les spécimens de W.C. Bochkoltz de l’Herbier de l’Université de Strasbourg (STR)
26 octobre 2017.

Reichert, Hans (2017): Bochkoltz, Wilhelm Christoph — 1810–1877, Ingenieur — Biographie.
Nicht publiziertes Manuscript.

Schulz, Otto Eugen (1919): Cruciferae-Brassiceae. Pars prima: Subtribus I. Brassicinae et II. Raphaninae..
In: Das Pflanzenreich: regni vegetablilis conspectus. IV.105. (Ed. Adolf Engler). Link
Publikationsdatum: «Ausgegeben am 30. Dezember 1919 [... p. 1:] (Gedruckt Februar–Juli 1919.)»
Hierin wird auf p. 110 eine Bochkoltz-Aufsammlung zitiert: «[p. 108:] 1. B.[rasicella] erucastrum (L.) O. E. Schulz [... p. 110:] bei Trier (Löhr), am Grüneberg (W. C. Bochkoltz) [...]»

Weicherding, Franz-Josef (2011): Zur Verbreitung, Ökologie und Soziologie von Polycnemum arvense L. (Acker-Knorpelkraut) und Polycnemum majus A. BRAUN (Großes Knorpelkraut) (Chenopodiaceae) im Saarland und in angrenzenden Gebieten.
In: DELATTINIA 37: 31–56. Link
Darin erwähnt: Polycnemum arvense L. leg. Bochkoltz 1859-08-26, «Sandfelder, Fraulautern, Kreis Saarlouis», Herbarbeleg in NHV.


 

GEFD-Logo

Das Projekt «Virtuelles Herbarium Bochkoltz» wird gefördert durch die Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands