StartSucheFundorteTaxaNomenklaturLiteraturDownloads
  Regnum Plantarum > Bryophyta > Sphagnaceae > Sphagnum  
 

Sphagnum cuspidatum Ehrh. ex Hoffm. (Sphagnaceae) Taxon-Id. 200564

Synonymie: = Sphagnum viride Flatberg
publiziert in Hoffmann (1796): Deutschlands Flora oder Botanisches Taschenbuch 2: 22. [Ersch-Jahr: http://biodiversitylibrary.org/page/52833819]
Nomenklatur nach Hill/Bell/Bruggeman-Nannenga et al. (2006): 202 (1/12) Tropicos Wikipedia BBS field guide
Literatur: BBS Field Guide (2010): 302; Frahm/Frey (2000): 166–168

Rote Liste: DE [Ludwig & Schnittler (1996)]: 3

Bemerkungen: • Sehr lange, haarförmig zugespitzte Blätter, im Wasser «pinseln» die Äste
• kommt im Kontext von Gewässern vor, anders als S. fallax. [CNSFDB009:125]
• Hat schlankere, längere, spreizendere Äste als S. fallax, sehen mehr fädig aus. [CNSFDB009:129]

4 Fund-Datensätze vorhanden
 
 
Suche nach
Feldnummer
Pflanzenname

Brown s.n.Deutschland (DE), Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Münster, Landkreis Steinfurt, Hopsten, NSG «Heiliges Meer»
CNS 2014/409DE, Nordrhein-Westfalen, Reg.-Bez. Münster, Landkreis Steinfurt (ST), Hopsten, NSG «Heiliges Meer», am Heideweiher
CNS 2016/225Deutschland (DE), Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Münster, Landkreis Steinfurt, Hopsten, NSG «Heiliges Meer», südöstliches Ufer des Heideweihers nordwestlich des Grossen Heiligen Meeres
CNS 2016/252Deutschland (DE), Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Münster, Landkreis Steinfurt (ST), Hopsten, NSG «Heiliges Meer», von Osten her erster kleiner Tümpel am Erdfallseewanderweg
 
v1.15 2017-09-16
ImpressumDatenschutzKontakt • © 2015 ... 2018 CNS