Start
« 100691 » Saxifraga trifurcata Schrad.
LY0368023

«Saxifraga sponhemica Gmel.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Société Dauphinoise, 2e série, 1890.
No 101. Saxifraga sponhemica Gmel.
bad. II, p. 224 et IV, p. 294, tab. 9. — G. G. fl. fr. I,
653. — Nym. Consp. 270. — S. caespitosa L. sp. 578,
var. β aristata Gren. fl. jurass. 299 (Cf. obs. l. c )
Arbois (Jura): éboulis rocailleux du bajocien, aux
sources de la Cuisance.
19 mai 1889. Charbonnel-Salle.»

Stempel:
«HERBIER FOUCAUD
7 NOVEMBRE 1906 *»
Fundort (original): «[s.l.]»

Fundort (normalisiert): Der Fundort konnte nicht ermittelt werden.

«[s.d.]» [0000-00-00]

leg. [Anonymus], [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. S. N. Anonymus
e herb. J. Foucaud
e herb. R. N. Bonaparte
In LY specimen insertum sub Saxifraga sponhemica C.C.Gmel.

Revisiones: : C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga trifurcata Schrad. (syn.: Saxifraga multifida Rosbach)

Annotationes: * Typischer Eingangsstempel des Herbariums R. Bonaparte.

Der Bogen enthält zwei unterschiedliche Taxa. Links eine Pflanze mit mehrfach verzweigter Infloreszenz und lang gestielten, bifurkaten Blättern mit sehr schmalen Lappen. Diese ähnelt dem Material, das Rosbach als S. multifida beschrieben hat und mit Sicherheit nicht zum Beleg aus dem Exsiccatenwerk gehört. Sie ist in diesem Datensatz erfasst.
Rechts davon fünf Pflanzen (-teile), die als S. sponhemica angesprochen werden können und zum Exsiccatenwerk gehören. Sie wurden unter der Datensatz-Id. 100692 erfasst. [CNS 2021-04-10]

Sax.-spon-Id. 100691 & 100692 / LY0368023



zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-04-10 15:28:31
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora