Start
Saxifraga sponhemica

Herbarbelege Saxifraga sponhemica C.C. Gmel.

Anzahl der bisher erfassten Herbarbelege zu S. sponhemica im Herbarium SAAR: 6

= Zu diesem Beleg gibt es in der Datenbank Revisionen.

Klickflächen für Detailansicht:
Detailansicht = bei diesem Beleg handelt es sich definitiv um S. sponhemica.
Detailansicht = bei diesem Beleg handelt es sich nicht um S. sponhemica.


Belege des Herbariums SAAR
Alphabetisch sortiert nach Land und absteigender administrativer Gliederungsebene.

Detailansicht DatenansatzDE, Bad Peterstal-Griesbach: Peterstal osm
Name original: Saxifraga hypnoïdes L.
Name rev.: Saxifraga hypnoides L.
Fundort: «Petersthal (Baden) Gartenflüchtling.»
Sammeldatum: 1911-06-00. – SAAR 1915

Detailansicht DatenansatzDE, Birresborn: NSG Hundsbachtal (NSG-7233-012) osm
Name original: Saxifraga caespitosa
Name rev.: Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
Fundort: «Hundsbachtal bei Birresborn / Eifel»
Sammeldatum: 1968-06-07. – SAAR 13360

Detailansicht DatenansatzDE, Birresborn: NSG Hundsbachtal (NSG-7233-012) osm
Name original: Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (CC.Gmelin) D.A.Webb.
Name rev.: Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
Fundort: «Deutschland: Hundsbachtal bei Birresborn (Eifel; Rhl.-Pf.)»
Sammeldatum: 1951-05-18. – SAAR 26924

Detailansicht DatenansatzDE, Heubach: Scheuelberg [NSG] osm
Name original: Saxifraga decipiens Ehrh.
Name rev.: Saxifraga rosacea Moench subsp. rosacea
Fundort: «Scheudelsberg b. Heubach Schwäb. Alb.»
Sammeldatum: 1962-06-15. – SAAR 12247

Detailansicht DatenansatzFR, Lacroix-Barrez: Bars, Rochers de Bars osm
Name original: Saxifraga hypnoides L.
Name rev.: Saxifraga continentalis (Engl. & Irmsch.) D.A.Webb.
Exsiccatenwerk: Flora selecta exsiccata publié par Ch. Magnier., 841
Fundort: «Aveyron : Rochers de Bars, terr. basalt. Alt. 780 m.»
Sammeldatum: 1884-06-12. – SAAR 1913

Detailansicht DatenansatzFR, Mont-Dore: Val d’Enfer osm
Name original: Saxifraga hypnoides L.
Name rev.: Saxifraga continentalis (Engl. & Irmsch.) D.A.Webb.
Fundort: «Monts Dore, vallée de l’Enfer (près pic de Sancy).»
Sammeldatum: 1882-07-29. – SAAR 1914



Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora