Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica Wikipedia Wikidata

David Wiemann

Standard-Abbr.: Wiemann

geb. 15. Juni 1885 in Paramaribo (Distr. Paramaribo, Suriname)
gest. 08. Mai 1948 in Meisenheim am Glan (Rheinland-Pfalz, Deutschland)


Bisher sind keine abweichenden Namensformen belegt.

Biologie- und Erdkundelehrer und Florist, dedeutendster Erforscher des Naheraums im 20. Jh.

Botanik
Wiemanns Herbar liegt heute in POLL.

Autor dieses Biogramms: Christof Nikolaus Schröder

Zeichenerklärung: ! = Beleg im Original gesehen; !* = Beleg als Abbildung / Digitalisat gesehen.
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
leg. (1904-07-20): POLL 0010012405 [Id. 100308]
e herb.: POLL 0010012405 [Id. 100308]
Quellen in chronologischer Sortierung
Blaufuss (1973): Aus dem Leben und Werk David Wiemanns. — Mitt. POLLICHIA 20: 64–76. ♦ Gottschlich (1989): Bestand und Entwicklung des POLLICHIA-Herbars am Beispiel seiner Hieracien-Sammlungen. — Mitt. POLLICHIA 76: 45–81. ♦ Blaufuss & Reichert (1992): Die Flora des Nahegebietes und Rheinhessens, 86–87.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.
Datensatz erzeugt: 2020-05-02 13:46:24 • letzte Änderung: 2021-02-10 19:34:24
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora