Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia Wikidata keine HUH-Botanist-Id.

Georges André



geb. 1888
gest. 1973

aktive Zeit (nachgewiesen): fl. 1936–1971.
Sammelgebiet(e): Belgien.

belegte Namensformen der Person: ‹G. André›

Inspecteur Générale bei der Banque Nationale de Belgique und Amateur-Botaniker sowie -Dialektologe.

Familie und privates Leben
G. André lebte in Uccle (ehem. Prov. Bruxelles, Belgien).

Orte mit Bezug zur Person
OpenStreetMapWikidataUccle (BE)Wohnort1955


Botanik
Das Herbarium von G. André mit einem Umfang von ca. 2.300 Belegen kam 1979 an das Herbarium BR. Aktuell [2020-10-28] sind dort 253 Belege digital verfügbar.

Mitgliedschaften
Société royale de botanique de Belgique

Abbildungen
Scheda BR0000010925034
Abb. 1: Scheda Herbarium G. André.
[Ausschnitt aus Quelle: BR0000010925034; Urheber: Herbarium BR; Lizenz: CC BY 4.0]
Stempel BR0000010925034
Abb. 10: Stempel Herbarium G. André.
[Ausschnitt aus Quelle: BR0000010925034; Urheber: Herbarium BR; Lizenz: CC BY-SA 4.0]


Autor dieses Biogramms:
Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
e herb.: BR0000010925034 [Id. 100536] definitiv Beleg von S. sponhemica
e herb.: BR0000010925034 [Id. 100537] definitiv Beleg von S. sponhemica
leg. (1955-08-08): BR0000010925034 [Id. 100536] definitiv Beleg von S. sponhemica
Quellen in chronologischer Sortierung
Matagne: In memoriam Georges André (1888–1973). — Natura Mosana 26, 4: 105–108. ♦ Scheda BR0000010925034. ♦ Eigene Recherchen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.


Wikipedia  Wikipedia Vorlage:Internetquelle für dieses Biogramm:
Datensatz erzeugt: 2020-10-28 23:35:44 • letzte Änderung: 2022-09-26 15:35:23
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSfloraCNSflora