Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica Wikipedia Wikidata HUH-Botanist-Id. IPNI-Id.

Martial Simon Gilbert Lamotte

Standard-Abbr.: Lamotte

geb. 01. März 1820 in Gannat
gest. 23. Februar 1883 in Clermont-Ferrand


Bisher sind keine abweichenden Namensformen belegt.

Französischer Arzt, Pharmakologe und Botaniker.

Familie und privates Leben
Eltern: Jean Baptiste Lamotte und Elisabéth Artonne.
Verheiratet mit Françoise Béchonnet.
Letzter Wohnsitz: rue de l’Eclache no 15.

Orte mit Bezug zur Person
OpenStreetMapWikidataGannat (FR)Geburtsort1820-03-01
OpenStreetMapWikidataClermont-Ferrand (FR)Sterbeort1883-02-23


Ausbildung und Beruf (Schule, Studium etc.)
Professor für Maedizin und Pharmazie in Clermont-Ferrand.

Mitgliedschaften
Société botanique de France
Mitglied seit 1854.

Autor dieses Biogramms:
Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
e herb.: CLF067897 [Id. 100723] definitiv Beleg von S. sponhemica
e herb.: CLF067895 [Id. 100722]
Quellen in chronologischer Sortierung
Charpin & Timbal (2007): Liste des membres de la Société botanique de France de son origine (1854) à 2003 (150 ans), 461. — Acta Botanica Gallica 154, 3: 423–492. ♦ IPNI. ♦ Archives départementales du Puy-de-Dôme (2022): Registres paroissiaux et de l’état civil numérisés, Clermont-Ferrand, 1883, décès, 6 E 113 341, no. 199. [2022-08-16] ♦ Wikidata. ♦ Scheda CLF067895. ♦ Eigene Recherchen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.


Wikipedia  Wikipedia Vorlage:Internetquelle für dieses Biogramm:
Datensatz erzeugt: 2021-04-19 18:19:59 • letzte Änderung: 2022-08-16 19:48:19
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSfloraCNSflora