Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia nicht in Wikidata

Simon Joseph Albaille



geb. 28. Oktober 1885 in Maraussan (Dépt. Hérault, Frankreich)
gest. 17. Juli 1960 in Béziers (Dépt. Hérault, Frankreich)


Bisher sind keine abweichenden Namensformen belegt.

Französischer Paläontologe und Botaniker.

Familie und privates Leben
Albaille lebte auf der Domaine de l’Ardide bei Béziers (Dépt. Herault, Frankreich). [Le Monde des plantes 16: 17]

Würdigung und Wirkung
Nach Abaille wurde die fossile Protisten-Gattung Albaillella benannt, sowie ein kleines Seitensträßchen in seinem Geburtsort Maraussan: Impasse du Professeur Albaille.

Abbildungen
Scheda MPU634466
Abb. 1: Eigenhändige Schedæ von S. J. Albaille.
(Ausschnitt aus Quelle: MPU634466; Herbarium MPU / e-ReColNat (ANR-11-INBS-0004) - 2017; Lizenz: CC BY 4.0)
Scheda P P00629413
Abb. 2: Gestempelte Scheda S. J. Albaille mit eigenhädnigen Notizen.
(Ausschnitt aus Quelle: P P00629413; Herbarium P / Project: RENOBOTA; Lizenz: CC BY 4.0)
Scheda MPU648589
Abb. 3: Vorgedruckte Scheda Herbarium S. J. Albaille mit eigenhändigen Eintragungen.
«Bæterra» ist der lateinische Name von Albailles Wohnort Béziers.
(Ausschnitt aus Quelle: MPU648589; Herbarium MPU / e-ReColNat (ANR-11-INBS-0004) - 2017; Lizenz: CC BY 4.0)
Stempel MPU1226104
Abb. 10: Stempel Herb. S. J. Albaille im Herbarium MPU.
(Ausschnitt aus Quelle: MPU1226104; Herbarium MPU / e-ReColNat (ANR-11-INBS-0004) - 2018; Lizenz: CC BY 4.0)
Namenszug MPU646388
Abb. 11: Namenszug S. J. Albaille (1951).
(Kontrast verstärkt)
(Ausschnitt aus Quelle: MPU646388; Herbarium MPU / e-ReColNat (ANR-11-INBS-0004) - 2017; Lizenz: CC BY 4.0)


Autor dieses Biogramms: Christof Nikolaus Schröder

Zeichenerklärung: ! = Beleg im Original gesehen; !* = Beleg als Abbildung / Digitalisat gesehen.
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
e herb.: MPU1226104 [Id. 100758]
e herb.: MPU1226138 [Id. 100765]
Quellen in chronologischer Sortierung
Hoff & Janin (2019): Recensement des Herbiers d’Alsace, 62. — Bulletin de l’Association Pro Herbario n° 3: 3–113. ♦ Stempel MPU1226104. ♦ Eigene Recherchen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.
Datensatz erzeugt: 2021-04-28 19:21:10 • letzte Änderung: 2021-04-28 19:41:40
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora