Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia Wikidata HUH-Botanist-Id.

Erhard Sauer

Standard-Abbr.: E.Sauer

geb. 30. Mai 1928 in Köln (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

belegte Namensformen der Person: ‹E. Sauer›

Deutscher Botaniker und Hochschullehrer.

Familie und privates Leben
1953: Hochzeit mit Margret Leibel, sechs Kinder.
E. Sauer lebte in Herrensohr und aktuell [2021-11-18] in Nassweiler im Warndt (Saarland) [Weicherding 2021].

Orte mit Bezug zur Person
OpenStreetMapWikidataKöln (DE)Geburtsort1928-05-30
OpenStreetMapWikidataSaarbrücken, Stadtteil Herrensohr (DE)Wohnort
OpenStreetMapWikidataGroßrosseln, Ortsteil Nassweiler (DE)Wohnortvor mit und nach 2021


Ausbildung und Beruf (Schule, Studium etc.)
1946: Reifeprüfung in Köln.
1946–1947: Landwirtschaftliche Lehre auf einem gut in Düren.
1947/48 Wintersemester: Aufnahme des Studiums der Botanik, Geologie und Klimatologie mit Meteorologie an der Universität zu Köln.
1953: Promotion.
1954–1961: Institut für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung in Schmalenbeck bei Hamburg.
1961: Dozent am Botanischen Institut der Universität des Saarlandes

Botanik
Sauer forschte besonders zur Flora der Türkei.
Er widmete sich neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer dem Aufbau und der Erweiterung des Herbariums SAAR. Bis 1998 trug er dort 28.000 Gefäßpflanzen- und ca. 8.000 Moos-Belege zusammen.

Mitgliedschaften
DELATTINIA – Naturforschende Gesellschaft des Saarlandes
Sauer war 1968 Gründungsmitglied der DELATTINIA.

Danksagung
Folgenden Personen und / oder Institutionen sei gedankt: F.-J. Weicherding (Herb. SAAR) für Informationen zur Person von E. Sauer.

Autor dieses Biogramms:
Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
leg. (1951-05-18): SAAR 26924 [Id. 100787] definitiv Beleg von S. sponhemica
leg. (1962-06-15): SAAR 12247 [Id. 100788]
Bibliographie
Sauer (1993): Die Gefäßpflanzen des Saarlandes mit Verbreitungskarten. — Aus Natur und Landschaft im Saarland, Sonderband 5: 1–707.

Quellen in chronologischer Sortierung
Mues (1998): Herrn Akad. Oberrat i.R. Dr. Erhard Sauer zu seinem 70. Geburtstag. — Abh. DELATTINIA 24: 7–10. ♦ Weicherding (2021): in litt. e. 2021-11-18. ♦ IPNI Life Sciences Identifier (LSID): urn:lsid:ipni.org:authors:38772-1.
Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.


Wikipedia  Wikipedia Vorlage:Internetquelle für dieses Biogramm:
Datensatz erzeugt: 2021-11-07 20:51:27 • letzte Änderung: 2022-04-26 19:52:40
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSfloraCNSflora