Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia nicht in Wikidata HUH-Botanist-Id.

Egon Heinrich Kindt



gest. 1919


Bisher sind keine abweichenden Namensformen belegt.

Kaufmann in Wien und Amateur-Botaniker sowie -Lichenologe.

Orte mit Bezug zur Person
OpenStreetMapWikidataWien (AT)Wohnort


Botanik
1905 nahm Kindt am Internationalen botanischen Kongresses in Wien teil, in dessen Teilnehmerliste er als «Kindt, Egon Heinrich, Wien» aufgeführt ist. [Verhandlungen: 12.] Im Rahmen der begleitenden Exkursion sammelte er 1.000 Bogen und organisierte die Beschaffung und Verteilung von Herbarbogen sowie den Versand der gesammelten Pflanzen. [Verhandlungen: 47.]

Mitgliedschaften
Zoologisch-Botanische Gesellschaft in Wien
Mitglied von 1903 bis zum Tod 1919. [Verhandlungen 70: 64.]

Abbildungen
Scheda WU 0037909
Abb. 1: Eigenhändige Scheda von E. Kindt, geschrieben am Fundort beim Sammeln.
[Ausschnitt aus Quelle: WU 0037909; Herbarium W; Lizenz: CC BY-SA 4.0]
Scheda WU 0037909
Abb. 2: Vorgedruckte Scheda Herbarium E. Kindt mit vermutlich eigenhändigen Eintragungen.
Typisch ist der Stempel (mit beweglichen Lettern) mit Fundort und Sammeldatum.
[Ausschnitt aus Quelle: WU 0037909; Herbarium W; Lizenz: CC BY-SA 4.0]
Stempel WU 0064576
Abb. 3: Stempel E. Kindt.
[Ausschnitt aus Quelle: WU 0064576; Herbarium W; Lizenz: CC BY-SA 4.0]


Autor dieses Biogramms:
Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
e herb.: BNL 4908 [Id. 100812]
rev. & det.: BNL 4908 [Id. 100812]

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.


Wikipedia  Wikipedia Vorlage:Internetquelle für dieses Biogramm:
Datensatz erzeugt: 2021-11-19 22:49:41 • letzte Änderung: 2022-04-10 21:31:11
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora