Start
« 100114 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb Isoneotypus
JE00024290
Reichenbach Flora Germanica exsiccata. Centuria XIX., 1888

«Saxifraga sponhemica Gmel.»

Vollständige Transcription der Schede:
«1888. Saxifraga sponhemica Gmel.
Rchb. Fl. germ. sub n. 3596
e loco classico!
Felsen der Nahegebirge bei Kirn, Burgsponheim,
Bockenau u. s. w. C. Bogenhard»
Fundort (original): «e loco classico! Felsen der Nahegebirge bei Kirn, Burgsponheim, Bockenau u. s. w.»

Fundort (normalisiert): Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landkreis Bad Kreuznach, Burgsponheim?: Burgsponheim? [Koordinaten & Karte: 300001]

«[s.d.]» [0000-00-00]

leg. C. F. A. Bogenhard, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. C. F. A. Bogenhard
exs. H. G. L. Reichenbach
e herb. Herbarium Botanisches Institut Jena
In JE specimen insertum sub Saxifraga sponhemica C.C.Gmel.

Revisiones: 2019-09-20: C. N. Schröder rev. & conf. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb

Annotationes: Gemäss Webb & Gornall (1989, Saxifrages of Europe, 183) handelt es sich bei diesem Beleg um einen Isoneotypen. [CNS 2020-01-22]


Danksagung: Dem Herbarium JE, insbesondere Jochen Müller, sei für die weit über das Übliche hinausgehende Unterstützung herzlich gedankt.


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-03-17 17:10:26
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora