Start
« 100623 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
BR0000009442337

«Saxifraga hypnoides L.»

Vollständige Transcription der Schede:
«SAXIFRAGACEES
Saxifraga hypnoides L.
Br.-le-Comte. jardin
17.4.97
82/104»

Stempel:
«HERBIER Serge DEPASSE»
Fundort (original): «Br.-le-Comte. jardin»

Fundort (normalisiert): Belgien, Région wallonne [Wallonie], Province de Hainaut, Arrondissement Soignies, Braine-le-Comte: Garten [Koordinaten & Karte: 300166]

«17.4.97» [1997-04-17]

leg. S. Depasse, N° 82/104
Beteiligte Personen:leg. S. Depasse
e herb. S. Depasse
In BR specimen insertum sub Saxifraga hypnoides L.

Revisiones: 2020-12-17: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga cf. rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb

Annotationes: Gegen S. hypnoides spricht, dass an den sterilen Trieben keinerlei Achselknospen zu sehen sind, auch nicht an den älteren Triebabschnitten. Außerdem sind die Endblätter weniger knospig angeordnet als rosettig und zudem sehr dichtstehend. Für S. sponhemica ist die Blütezeit etwas früh, andererseits sind die Blüten noch nicht sehr weit geöffnet. Ich halte den Beleg eher für S. sponhemica als für S. hypnoides. Da es sich um einen e cult.-Beleg handelt, kann es auch eine Hybride sein.
Der Sammler S. Depasse lebte unweit des Fundortes in Soignies. [CNS 2020-12-17]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-02-12 15:44:54
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora