Start
« 100678 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
Barcode: O-V2140852
Cat.-No.: O V2140852
FLORA EXSICCATA REIPUBLICAE BOHEMICAE SLOVENICAE, 910

«SAXIFRAGA DECIPIENS Erhart»

Vollständige Transcription der Schede:
«FLORA EXSICCATA REIPUBLICAE BOHEMICAE SLOVENICAE
910. SAXIFRAGA DECIPIENS
Ehrh., Beitr. zur Naturk. V. 47, 1790.
MORAVIA AUSTRO—OCCID.: in valle fl. Oslava prope pp. Čučice —
Oslavany in rupibus gneisseaceis muscosis; ca 250 m.
21. V. 1932. leg. J. SUZA.»
Fundort (original): «MORAVIA AUSTRO—OCCID.: in valle fl. Oslava prope pp. Čučice — Oslavany in rupibus gneisseaceis muscosis; ca 250 m.»

Fundort (normalisiert): Tschechien, Jihomoravský kraj, Brno-venkov, Čučice: Felsen an der Oslava [Koordinaten & Karte: 300118]

«21. V. 1932.» [1932-05-21]

leg. J. Suza, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. J. Suza
exs. Botanisches Institut der Universität Brünn [Brno]
rev. & det. S. N. Anonymus
In O specimen insertum sub Saxifraga rosacea subsp. rosacea Moench

Revisiones: 2021-03-17: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb
s.d.: anonymus sub Saxifraga rosacea subsp. rosacea

Annotationes: Die Blattlappen sind durchweg schmal und spitz, und im Scan sieht es so aus, als seien sie vielfach deutlich lang bespitzt, durchaus auch grannig.
Was mir bei einzelnen Pflanzen auf dem Bogen auffällt sind gefurchte Blattstiele, ähnlich wie bei Rhabarber, die unterseits wie gekielt aussehen. Das müsste ich im Auge behalten und wieter beobachten. [CNS 2021-03-17]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-03-17 20:23:55
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora