Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia Wikidata keine HUH-Botanist-Id.nicht in IPNI

H. Bothe



gest. 1942 in Berlin


Bisher sind keine abweichenden Namensformen belegt.

Deutscher Lehrer und Amateur-Botaniker.

Orte mit Bezug zur Person
OpenStreetMapWikidataBerlin (DE)Sterbeort1942


Ausbildung und Beruf (Schule, Studium etc.)
Ist 1907 als Präparandenlehrer in Schönlanke (poln. Trzcianka, Powiat Czarnkowsko-Trzcianecki, Polen) nachgewiesen [Bothe 1907 & 1907a].
1908 Seminarlehrer in Krotoschin (poln. Krotoszyn, Powiat Krotoszyński) [Bothe 1908] und 1909 wieder als Seminarlehrer in Schönlanke [Bothe 1909].
1921: Seminarlehrer in Havelberg. [https://www.biodiversitylibrary.org/page/33792015]
1942: Rektor Bothe, Berlin [https://www.bgbm.org/sites/default/files/documents/3994873.pdf]

Botanik
Das Herbarium Bothe war ein Teil des Grundstockes, mit welchem das Herbarium B nach dessen vollständiger Zerstörung 1943 wiederbegründet wurde.

Mitgliedschaften
Botanischer Verein für die Provinz Brandenburg
Aufnahme am 16. I. 1920: https://www.biodiversitylibrary.org/page/33792015
https://www.zobodat.at/pdf/Verh-Bot-Ver-Berlin-Brandenburg_63_0107-0124.pdf

Autor dieses Biogramms:
Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
e herb.: B 10 1013232 [Id. 100421] definitiv Beleg von S. sponhemica
e herb.: B 10 1097716 [Id. 100360]
e herb.: B 10 1013247 [Id. 100434] definitiv Beleg von S. sponhemica
e herb.: B 10 1013214 [Id. 100404] definitiv Beleg von S. sponhemica
e herb.: B 10 1013230 [Id. 100420] definitiv Beleg von S. sponhemica
Bibliographie
Bothe (1907): Beiträge zur Flora von Schönlanke im Kreise Czarnikau. — Zeitschrift der Naturwissenschaftlichen Abteilung der Deutschen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft in Posen 13 (2): 69–79.
Bothe (1907a): Zur Flora von Kranz im Kreise Meseritz. — Zeitschrift der Naturwissenschaftlichen Abteilung der Deutschen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft in Posen 14 (1): 10–16.
Bothe (1908): Braunkohle bei Schönlanke. — Zeitschrift der Naturwissenschaftlichen Abteilung der Deutschen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft in Posen 15: 109–110.
Bothe (1909): Beiträge zur Flora von Schönlanke im Kreise Czarnikau. Teil II. — Zeitschrift der Naturwissenschaftlichen Abteilung der Deutschen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft in Posen 15 (2): 155–158.
Bothe (1937): Androsace septentrionalis L. von Rüdersdorf. — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 77, 145.
Bothe (1937): Glyceria plicata × fluitans, Lathyrus Nissolia etc. von Lennewitz, Kr. Westpriegnitz. — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 77, 142.
Bothe (1937): Veronica praecox bei Kranz (Kr. Meseritz). — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 77, 157.
Bothe (1938): Adventivpflanzen von Bauplätzen in Berlin. — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 78, 156–157.
Bothe (1940): Bericht über die Jahres-Hauptversammlung im Großen Hörsaal des Pflanzenphysiologischen Instituts in Dahlem am 16. Februar 1940. — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 80, 98–101.
Bothe (1940): Die Tagesordnungen der Sitzungen im Jahre 1939. — Verh. Bot. Vereins Prov. Brandenburg 80, 82–97.



Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.


Wikipedia  Wikipedia Vorlage:Internetquelle für dieses Biogramm:
Datensatz erzeugt: 2020-08-02 17:53:36 • letzte Änderung: 2022-07-11 15:23:56
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSfloraCNSflora