CNS-2020-024
StartSucheFundorteTaxaNomenklaturLiteraturProjektePublikationenDownloads
 

Tracheophyta

CNS 2020/024

Flora Cynonotiana

Saxifraga rosacea subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb (Saxifragaceae) geschützt

Saxifraga sponhemica C.C. Gmel., Saxifraga rosea [sic] ssp. sponhemica (Gmel.) Webb [RL Rheinland-Pfalz], Saxifraga decipiens subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
= Saxifraga bohemica Panzer ex W.D.J. Koch, Saxifraga rosacea subsp. sternbergii (Willd.) Kerguélen & Lambinon pro parte
 
  Coll.-Id. 102940 leg. Christof Nikolaus Schröder • 2020-03-07

det. Christof Nikolaus Schröder • 2020-03-07
nach Augenschein
 
  Fundort mit GPS CNS-Loc. 2071 : Bockenau, Stromberg-Nordhang am Ellerbach-Durchbruch [Locus classicus?] [Fundort normalisiert und mit Koordinaten]
Moospolster in Blockhalde und Felsen, NW–NE-Exposition, teilweise leicht beschattet, frisch von einem kleinen See her
assoziiert mit Asplenium ceterach (CNS 2020/025), Asplenium ruta-muraria (CNS 2020/026), Asplenium trichomanes (CNS 2020/034), Hylocomium splendens, Sedum reflexum, Sedum album, Cladonia Subgen. Cladina, Geranium robertianum, Fragaria vesca, Draba verna
 
  Bemerkungen Es handelt sich um eine reiche, vitale Population mit vielen kleinen Sämlingen und Polstern jeder Größe. Die Population ist ungefährdet, da sich zum einen die Polster bis hoch in den Fels (~20 m) verteilen und zum anderen der größere Teil der Population auf dem Gelände der Firma Musashi (früher Hay) befindet, das durch einen hohen Zaun abgeriegelt und daher unzugänglich ist.  
  Nomenklatur nach Rothmaler (2017): 345  
  Literatur (Taxon) Protolog: Gmelin (1806): Flora Badensis Alsatica, Tom. II, 224.
Dumortier (1827): Florula Belgica, 84, No. 997; Koch (1837): Synopsis Florae Germanicae et Helveticae [...], 274; Koch (1843): Synopsis florae Germanicae et Helveticae [...]. Editio secunda. Pars prima, 302; Schmeil/Fitschen (1960): 126 sub S. rosacea / S. decipiens; Rothmaler (2000) Atlas: 286 sub S. decipiens; Rothmaler (2002): 298 (schlüsselt nur subsp. rosacea!).

Ausführliche Literaturliste siehe: CNSflora: Bibliographie Saxifraga sponhemica.
 
  Bemerkungen (Taxon) Tropicos führt kein Taxon mit Epitheton «sponhemica» auf.
Vorkommen in Belgien laut Dumortier (1827): «In saxosis Ardennæ».
 
  Rote Liste DE [Ludwig & Schnittler (1996)]: 3 (gefährdet); DE-RLP [RL Rheinland-Pfalz (2007)]: 3 (gefährdet); DE-SAL [RL Saarland (2008)]: 0 (ausgestorben)  
  Bild(er) Von dieser Sichtung bzw. Aufsammlung sind derzeit keine Bilder in der Datenbank vorhanden. Es gibt aber welche.  
  OIxPHx  
Letzte Aktualisierung der Daten: 2021-12-19 19:56:00 • Script v2.03 2020-01-27
ImpressumDatenschutzKontakt • © 2015 ... 2022 CNS