CNS-2020-192
StartSucheFundorteTaxaNomenklaturLiteraturProjektePublikationenDownloads
 

Tracheophyta

CNS 2020/192

Flora Cynonotiana

Cuscuta epithymum (L.) L. (Convolvulaceae)
Tropicos Wikipedia

Cuscuta europaea var. epithymum L.
= Cuscuta trifolii Bab. & Gibson
 
  Coll.-Id. 103313 leg. Christof Nikolaus Schröder • 2020-07-04

det. Christof Nikolaus Schröder • 2020-07-04
Literatur: Rothmaler (2000) Atlas: 417; Rothmaler (2002): 380; Schmeil & Fitschen (1968): 308 sub Cuscuta epithymum s.str.
 
  Fundort mit GPS CNS-Loc. 2149 : Otzenhausen, Europahausstraße, Hausgarten [Fundort normalisiert und mit Koordinaten]
Scherrasen, erste Mahd im Hochsommer, sonnig
assoziiert mit Thymus pulegioides (Wirtspflanze), Achillea millefolium agg. (Wirtspflanze)
 
  Bemerkungen • Krone 5zählig, von Schlundschuppen verschlossen.
• 2 Griffel, Narben purpurrot, fädlich, zunächst hakig gebogen, später gerade.
 
  Nomenklatur nach Rothmaler (2017): 712  
  Literatur (Taxon) Protolog: Linné (1753): Species Plantarum, vol. 1, 124.
Stat. nov. inval.: Nathorst & Linné (1756): Flora Monspeliensis, 478: «Cuſcuta epithym. 332». Die zitierte Nummer 332 ist in Magnol (1676 & 1686) nicht gedruckt, sondern in einzelnen Exemplaren von Hand eingetragen, weshalb die Referenz zur Beschreibung ungültig ist.
Magnol (1676): Botanicum monspeliense, 82 sub «Cuscuta minor, ſive Epithymum Pin.»; Magnol (1686): Botanicum monspeliense, 82 sub «332. Cuscuta minor, ſive Epithymum Pin.»
Rothmaler (2000) Atlas: 417; Rothmaler (2002): 380; Schmeil & Fitschen (1968): 308.
 
  Rote Liste DE [Metzing & mult. al. (2018)]: 3 (gefährdet); Rheinland-Pfalz (2015): nicht gelistet; Saarland: 1 (vom Aussterben bedroht)  
  Bild(er) Von dieser Sichtung bzw. Aufsammlung gibt es leider keine Bilder.  
  OxxxHx  
Letzte Aktualisierung der Daten: 2022-05-18 00:58:50 • Script v2.03 2020-01-27
ImpressumDatenschutzKontakt • © 2015 ... 2022 CNS