Start
« 100498 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
BR0000010924495

«Saxifraga hypnoïdes L.»

Vollständige Transcription der Schede:
«HERBIER CH. PICQUET
Louvain.
hypnoïdes
Saxifraga tridactylites L.
Saxifrage tridactyle
Vieux murs de l’école militaire
à Bouillon,
Août 1907 ChP»
Fundort (original): «Vieux murs de l’école militaire à Bouillon»

Fundort (normalisiert): Belgien, Région wallonne [Wallonie], Province de Luxembourg, Arrondissement Neufchâteau, Bouillon: Bouillon (Vallée de la Semois) [Koordinaten & Karte: 300037]

«Août 1907» [1907-08-00]

leg. C. Picquet, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. C. J. C. M. J. Picquet
e herb. C. J. C. M. J. Picquet
vid. G. Bruynseels
In BR specimen insertum sub Saxifraga rosacea

Revisiones: 2020-11-10: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb
1988-12: G. Bruynseels vidit

Annotationes: Die Blätter der sterilen Sprosse stehen am Ende rosettig gehäuft, und in den Blattachseln sind keine Knospen zu erkennen. So spät im Jahr (August!) wären bei S. hypnoides längst austreibende Knospen vorhanden. Die Blattzipfel sind grannig bespitzt. Das spricht alles für S. sponhemica. [CNS 2020-11-10]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-02-10 23:58:40
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora