Start
« 100524 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
BR0000010924839

«S. condensata»

Vollständige Transcription der Schede:
«S. condensata comp. fl belg
S. aggregata revue
S. hypnoïdes var. D. C prodr.
[Handschrift F. Crépin:] (scrips. Lejeune) [Ende Crépin]»

Stempel:
«Herb.Hort.Bruxell.
Coll. LEJEUNEI»
Fundort (original): «[s.l., wahrscheinlich Tal der Amblève]»

Fundort (normalisiert): Belgien, Région wallonne [Wallonie], Province de Liège, Arrondissement Liège, Comblain-au-Pont oder Aywaille: Vallée d’Amblève, zwischen Aywaille und Comblain-au-Pont [Koordinaten & Karte: 300031]

«[s.d.]» [0000-00-00]

leg. [A. L. S. Lejeune], [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. A. L. S. Lejeune
e herb. A. L. S. Lejeune
annot. F. Crépin
rev. & det. F. Crépin
In BR specimen insertum sub Saxifraga rosacea

Revisiones: 2020-11-19: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb
s.d.: F. Crépin rev. & det. sub Saxifraga decipiens Ehrh.

Annotationes: Laut Lejeune [1824: Revue, 84] und Lejeune & Courtois [1831: Compendium, 78] kommt S. condensata (syn. S. aggregata Lej.) im Tal der Amblève vor. Dieser Locus wird hier als Fundort erfasst. Obgleich es nicht sicher ist, dass Lejeune den Beleg gesammelt hat, wird er hier als möglicher Sammler erfasst. [CNS 2020-11-19]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-02-11 19:26:18
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora