Start
« 100689 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
LY0368021

«Saxifraga sponhemica Gmel.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Saxifraga sponhemica Gmel.
Salins, Jura.
Chevignard»

Stempel:
«ROUX HERBIER HANRY
17 JUIN 1908 *»
Fundort (original): «Salins, Jura.»

Fundort (normalisiert): Frankreich, Région Bourgogne-Franche-Comté, Département Jura, Arrondissement Lons-le-Saunier, Salins-les-Bains: Jurakalkfelsen bei Salins-les-Bains [Koordinaten & Karte: 300007]

«[s.g., vor 1908]» [1908-00-00]

leg. C. Chevignard, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. C. Chevignard de Grandmont
e herb. H. Hanry
e herb. H. Roux
e herb. R. N. Bonaparte
In LY specimen insertum sub Saxifraga sponhemica C.C.Gmel.

Revisiones: 2021-04-10: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb

Annotationes: * Typischer Eingangsstempel im Herbarium Roland Bonaparte.

Der Name «Roux» auf dem Eingangsstempel ist mehrdeutig. Es gibt im Zusammenhang mit dem Herbarium R. Bonaparte einen Claudius Roux (1872–1961) und einen Honoré Roux (1812–1892). Ersterer kommt nur im Zusammenhang mit Belegen aus dem Nachlass von Claude Thomas Alexis Jordan (1814–1897) vor, die er als Reliquiæ verbreitete. Letzterer wurde am 6.VIII.1874 gemeinsam mit H. Hanry in die Société Botanique de Lyon aufgenommen, was es wahrscheinlich macht, dass sich die beiden kannten. Aus diesem Grund wird hier Honoré Roux erfasst. [CNS 2021-04-10]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-04-10 14:34:25
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora