Start
« 100717 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. rosacea
NIME0001165

«Saxifraga sponhemica Gmel.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Saxifraga sponhemica Gmel.
Baume près Lons-le-Saunier (Jura)
Juin 1860. recolté par Moniez
Diomède
DM»

Stempel:
«Herbier de Armand LOMBARD-DUMAS *»
Fundort (original): «Baume près Lons-le-Saunier (Jura)»

Fundort (normalisiert): Frankreich, Région Bourgogne-Franche-Comté, Département Jura, Arrondissement Lons-le-Saunier, Baume-les-Messieurs: Rochers [Koordinaten & Karte: 300176]

«Juin 1860.» [1860-06-00]

leg. J.-F. Moniez, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. J.-F. Moniez
e herb. D. Tuczkiewicz
e herb. A. Lombard-Dumas
In NIME specimen insertum sub Saxifraga sponhemica C.C.Gmel.

Revisiones: 2021-04-16: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. rosacea

Annotationes: * Notiz in der Datenbank ReColNat

Unweit von Baume-les-Messieurs hat J.-F. Moniez 1848 eine neue Steinbrech-Art entdeckt: Saxifraga giziana Genty & Bouchard (1947) s. diagn. lat., valid. Mouly & Ferrez (2019), siehe: D’une saxifrage endémique jurassienne (France), Saxifraga giziana (Saxifragaceae) : historique et publication de nom. — Les Nouvelles Archives de la Flore jurassienne et du nord-est de la France 17: 133–138.
D. Tuczkiewicz, an den der Beleg ging, war einer der Mentoren des späteren Besitzers A. Lombard-Dumas. [CNS 2021-04-19]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-04-19 17:07:42
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora