Start
« 100126 » Saxifraga hypnoides L.
JE s.n.
Flora exsiccata de C. Billot, 989 bis

«Saxifraga cæspitosa L.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Flora exsiccata de C Billot
continué par V. Bavoux, A. et P. Guichard et J. Paillot.
989 bis. Saxifraga cæspitosa L. Sp., ed. 1, p. 404
(1753), et ed. 2, p. 578; β aristata Gren., Fl.
jurass., p. 299 (1864); Fries, Herb. n. fasc. 3,
n° 35! — S. sponhemica Gmel., Bad. II, p. 224,
et IV, p. 294, tab. 9 (1806); G. et G., Fl. de Fr., I, p 653.
Juin 1867.
Pierres humides à Longemer (Vosges), à 800 mètres d’alt.
Rec. par Cuny-Gaudier.»
Fundort (original): «Pierres humides à Longemer (Vosges), à 800 mètres d’alt.»

Fundort (normalisiert): Frankreich, Région Grand Est, Département Vosges, Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges, Xonrupt-Longemer: Longemer: Feuchte Felsen (Pierres humides) [Koordinaten & Karte: 300042]

«Juin 1867» [1867-06-00]

leg. Cuny-Gaudier, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. Cuny-Gaudier
exs. P. C. Billot
exs. V. Bavoux
exs. A. Guichard
exs. M. J. P. Guichard
exs. J. Paillot
Revisiones: 2019-09-20: C. N. Schröder rev. sub Saxifraga hypnoides L.

Annotationes: Nicht sicher angesprochen. Könnte S. hypnoides sein, die Art ist aber am Fundort und in der Umgebung nicht als ursprünglich nachgewiesen, wohl aber hin und wieder angesalbt. Also evtl. doch, wie mehrfach angesprochen, Saxifraga rosacea subsp. sponhemica? [CNS 2020-03-03]


Danksagung: Dem Herbarium JE, insbesondere Jochen Müller, sei für die weit über das Übliche hinausgehende Unterstützung herzlich gedankt.


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-03-14 17:36:25
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora