Start
« 100665 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. rosacea
LY0316591

«Saxifraga decipiens Ehrh. = S. caespitosa Aut.»

Vollständige Transcription der Schede:
«[Auf dem Bogen:] —Saxifragacées.—
[Scheda:]
Tauschvermittelung für Herbarpflanzen.
Paul F. F. Schulz, Berlin, Virchowstr. 9.
Flora hercynica. Höhe     Meter.
Saxifraga decipiens Ehrh.
= S. caespitosa Aut.
Standort: Bodethal.
leg. Kappel in Artern. 27. V. 1898.»

Stempel:
«[Adlerstempel]
BIBLIOTHEQUE
DU PRINCE ROLAND BONAPARTE»
«SCHULZ
13 OCTOBRE
1901»
Fundort (original): «Flora hercynica. Standort: Bodethal.»

Fundort (normalisiert): Deutschland, Sachsen-Anhalt, Landkreis Harz, Thale: Bodetal [Koordinaten & Karte: 300065]

«27. V. 1898.» [1898-05-27]

leg. F. Kappel, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. F. Kappel
commut. P. F. F. Schulz
commut. Tauschvermittlung für Herbarpflanzen, Berlin
e herb. R. N. Bonaparte
In LY specimen insertum sub Saxifraga decipiens Ehrh.

Revisiones: 2021-03-06: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. rosacea

Annotationes: Blattlappen breit bis mäßig schmal, meist stumpf, wenige spitzlich, einzelne mit einem Zähnchen aber nicht grannig bespitzt.

Wahrscheinlich hat P. F. F. Schulz den Beleg nicht aus seinem Privat-Herbar an Bonaparte geschickt, sondern im Rahmen der Tauschvermittelung für Herbarpflanzen. Deshalb ist diese ebenfalls als beteiligte Institution erfasst. [CNS 2021-03-06]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-03-06 15:59:34
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora