Start
« 100397 » Saxifraga rosacea Moench
subsp. sponhemica (C.C. Gmel.) D.A. Webb
B 10 0508903

«Saxifraga condensata Koch.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Saxifraga condensata
Koch.
Am Originalstandort zwischen
Niederalben u. Erzweiler
gesam[m]elt von
Rother»

Stempel:
«Herbarium
U. Berger-Landefeldt
acc. 7. Mai 1968»
Fundort (original): «Am Originalstandort zwischen Niederalben u. Erzweiler»

Fundort (normalisiert): Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landkreis Birkenfeld, Baumholder: zwischen Niederalben und Erzweiler, Totenalb-Mündung [Koordinaten & Karte: 300122]

«[s.d., ca. 1833]» [1833-00-00]

leg. W. Rother, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. K. A. W. Rother
rev. & det. U. Berger-Landefeldt
e herb. U. Berger-Landefeldt
In B specimen insertum sub Saxifraga condensata

Revisiones: 2019-11-06: C. N. Schröder rev. & det. sub Saxifraga rosacea Moench subsp. sponhemica (C. C. Gmel.) D. A. Webb
s.d.: U. Berger-Landefeldt sub Saxifraga rosacea Moench

Annotationes: Zur Datierung: W. Rother weilte während seiner Lehr- und Wanderjahre als Apothekerlehrling zwischen 1831 und 1834 auch in Landau (Pfalz) und Kusel. Vor allem von Kusel aus ist es eine Wegstrecke von ca. 10 km zu den S. sponhemica-Populationen bei Erzweiler im Totenalb-Tal und ca. 20 km zu den nächstgelegenen Populationen im Nahetal. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass Rother S. sponhemica während dieser Zeit gesammelt hat.


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-02-11 16:25:11
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora