Start
« 100577 » Saxifraga hypnoides L.
BR0000010926659

«Saxifraga hypnoïdes L.»

Vollständige Transcription der Schede:
«Saxifraga hypnoïdes L.
Rocailles ombragées.
Vis à vis du château de Waulsort (Nr)
où il est très-abondant.
15 mai 1864.
(loc. cit. Crép. F. page 71) A. Devos

[Annotaionszettel Haussknecht:]
Übergangsform v. S. sponhemica
zu hypnoides
Hskn.»

Stempel:
«Herb. Du Mortier»
Fundort (original): «Rocailles ombragées. Vis à vis du château de Waulsort (Nr) où il est très-abondant.»

Fundort (normalisiert): Belgien, Région wallonne [Wallonie], Province de Namur, Arrondissement Dinant, Hastière: gegenüber Waulsort [Koordinaten & Karte: 300044]

«15 mai 1864.» [1864-05-15]

leg. A. Devos, [s.n.]
Beteiligte Personen:leg. A. P. A. Devos
e herb. B. C. J. Dumortier
rev. & conf. F. Crépin
rev. & det. H. C. Haussknecht
rev. & det. D. A. Webb
vid. G. Bruynseels
In BR specimen insertum sub Saxifraga hypnoides L.

Revisiones: 2020-11-28: C. N. Schröder rev. & det. ex imag. sub Saxifraga hypnoides L.
1988-12: G. Bruynseels vidit
1949: D. A. Webb rev. [& conf. sub Saxifraga hypnoides L.?]
s.d.: C. Haussknecht rev. & det. sub S. sponhemica in transitu ad S. hypnoides
s.d.: F. Crépin rev. & conf. sub Saxifraga hypnoides L.

Annotationes: Auch wenn Haussknecht diesen Beleg für eine Form von S. sponhemica hält, spreche ich ihn u.a. wegen der zahlreichen Achselknospen und der knospenförmig zusammenstehenden Blätter an den Enden der sterilen Triebe als S. hypnoides an. [CNS 2020-11-28]


zurück zur Liste


Originalangaben sind in einer anderen Schriftart gesetzt und stehen in Anführungszeichen: « ... »
Kommentare und Ergänzungen des Bearbeiters stehen in eckigen Klammern: [...]
Unleserliche Zeichen bzw. Zeichenketten werden wiedergegeben als: # / ###
Datensatz zuletzt aktualisiert: 2021-02-12 12:38:26
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora