Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica nicht in Wikipedia

Carl August Engelbert Freiherr von Spiessen



geb. 15. September 1844 in Dülmen in Westf. (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)
gest. 12. Januar 1915 in Eltville (Hessen, Deutschland)


belegte Namensformen der Person: ‹Fhrr. von Spiessen›

Deutscher Forstbeamter und Amateur-Botaniker.

Ausbildung und Beruf (Schule, Studium etc.)
Nach Besuch der Rektoratsschule in Dülmen 1864 Abitur am Gymnasium Paulinum in Münster (Westfalen). Studium der Forstwissenschaften in Eberswalde und Greifswald, 1871/1872 Forstkandidat in Glindfeld (Hochsauerland), 1875 kommissarischer Kommunal-Oberförster in Blankenheim (Eifel), 1877 in Braubach (Mittelrhein). 1880 königl. Oberförster in Usingen (Hochtaunus) ab 1884 in Winkel (Rheingau).

Botanik
Während der gesamten Berufszeit machte er botanische Beobachtungen und stellte ein umfangreiches Herbar zusammen, das er 1908 an das Naturkundemusem in Münster (MSTR) schenkte.

Abbildungen
Scheda JE s.n.
Abb. 1: Vorgedruckte Scheda aus dem Herbarium des Freiherrn von Spiessen
mit Rundstempel Herbarium Torges.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Scheda JE s.n.
Abb. 2: Vorgedruckte Scheda von handschriftlich lithographierter Vorlage
aus dem Herbarium des Freiherrn von Spiessen
mit Rahmenstempel Herbarium Naumann Gera.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Scheda JE s.n.
Abb. 3: Scheda aus der Flora von Nassau, leg. Engel, mis. Freiherr von Spiessen,
mit Rundstempel Herbarium Leimbach Arnstadt.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)


Autor dieses Biogramms: Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
leg.: B 10 1013247 [Id. 100434]
leg.: B 10 1013248 [Id. 100435]
leg.: CHE006617 [Id. 100281]
leg.: JE s.n. [Id. 100095]
leg.: JE s.n. [Id. 100092]
leg.: JE s.n. [Id. 100094]
comm.: JE s.n. [Id. 100093]
Quellen in chronologischer Sortierung
Koenen (1917): Freiherr August von Spiessen †. — Jahresber. Westf. Provinzial-Vereins Wissensch. und Kunst 45: 3–4. ♦ Blaufuss & Reichert (1992): Die Flora des Nahegebietes und Rheinhessens, 81. ♦ Eigene Recherchen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.
Datensatz erzeugt: 2020-02-16 15:23:55 • letzte Änderung: 2020-04-21 02:07:18
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora