Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica

Johann Christoph Meyer





belegte Namensformen der Person: ‹Meyer›

Abbildungen
Scheda LUX 6957
Abb. 1: Vermutlich eigenhändige Scheda von J. C. Meyer.
(Ausschnitt aus Quelle: LUX 6957; Herbarium LUX / GBIF; Lizenz: CC0 1.0)
Scheda W 0079385
Abb. 2: Vorgedruckte Scheda des Leipziger botanischen Tauschvereins mit handschriftlichen Eintragungen zu einer Meyer-Aufsammlung.
(ob eigenhändig von Meyer?)
(Ausschnitt aus Quelle: W 0079385; Herbarium W; Lizenz: CC BY 4.0)
Scheda P P02793077
Abb. 3: Scheda einer Meyer-Aufsammlung, die über das Wiener Tausch-Herbarium verbreitet wurde.
(Ausschnitt aus Quelle: P P02793077; Herbarium P / Project: RENOBOTA; Lizenz: CC BY 4.0)
Namenszug LUX 6957
Abb. 10: Namenszug J. C. Meyer.
(Ausschnitt aus Quelle: LUX 6957; Herbarium LUX / GBIF; Lizenz: CC0 1.0)


Danksagung
Folgenden Personen und / oder Institutionen sei gedankt:
Ich danke M. Breitfeld (Bad Berneck) für den Hinweis, dass es sich bei «Meyer» nur um den Bayreuther Apotheker Johann Christoph Meyer handeln kann.


Autor dieses Biogramms: Christof Nikolaus Schröder
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
leg. (1875-07-07): JE s.n. [Id. 100104]
leg. (1875-06-07): LUX 6957 [Id. 100777]
leg. (1852): P P02793077 [Id. 100781]
leg. (1875-06-07): W 0079385 [Id. 100026]
leg. (1875-06-07): WU s.n. [Id. 100444]
leg. (1875-07-07): WU s.n. [Id. 100470]
Bibliographie
Meyer & Schmidt (1854): Flora des Fichtelgebirges.


Quellen in chronologischer Sortierung
M. Breitfeld, Bad Berneck. [in litt. e. 4.V.2021] ♦ Schedæ LUX 6957 & W 0079385.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.
Datensatz erzeugt: 2020-02-04 18:04:59 • letzte Änderung: 2021-05-04 15:13:02
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora