Index PersonarumStart
Saxifraga sponhemica Wikipedia Wikidata

Philipp Wilhelm Wirtgen

Standard-Abbr.: Wirtg.

geb. 04. Dezember 1806 in Neuwied (Rheinland-Pfalz)
gest. 07. September 1870 in Koblenz (Rheinland-Pfalz)


belegte Namensformen der Person: ‹Ph. Wirtgen›, ‹W.›, ‹Wirtgen›, ‹Wtg.›

Lehrer, Botaniker und Fossiliensammler am Mittelrhein (Rheinland-Pfalz, Deutschland).

Botanik
Widmete sich besonders der rheinischen Flora. Verfasser zahlreicher Lehrbücher und Regionalfloren, Herausgeber mehrer Exsiccatenwerke, z.B.:
• Herbarium der seltenen und weniger bekannten Pflanzen Deutschlands [gemeinsam mit M. Bach]
• Herbarium der Arzneipflanzen Deutschlands
• Florula Bertricensis [kleine Flora von Bad Bertrich]

Mitgliedschaften
Mitglied der Leopoldina Halle an der Saale und mehrerer namhafter Wissenschaftsgesellschaften.

Abbildungen
Scheda JE s.n.
Abb. 1: Handschriftliche Scheda von P. Wirtgen
mit Stempel Vereinigte Herbarien Ekart & Irmisch Sondershausen.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Scheda JE s.n.
Abb. 2: Handschriftliche Scheda von P. Wirtgen
mit Stempel Herbarium Botanisches Institut Jena.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Scheda JE s.n.
Abb. 3: Handschriftliche Scheda von P. Wirtgen
mit Stempel Vereinigte Herbarien Ekart & Irmisch Sondershausen.
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Scheda W 0079390
Abb. 4: Scheda einer Dellmann-Aufsammlung aus dem «Herbarium der seltenen und weniger bekannten Pflanzen Deutschlands», ed. Wirtgen & Bach.
(Ausschnitt aus Quelle: W 0079390; Herbarium W; Lizenz: CC BY 4.0)
Scheda JE s.n.
Abb. 5: Gedruckte Scheda zu einer Monheim-Aufsammlung aus Wirtgens Exsiccatenwerk «Herbarium plantarum criticarum, selectarum, hybridarumque florae Rhenanae».
(Ausschnitt aus Quelle: JE s.n.; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium JE)
Stempel NHV-020572
Abb. 6: Stempel Herbarium P. Wirtgen iim Herbarium NHV.
(Ausschnitt aus Quelle: NHV-020572; Photo: CNS; Lizenz: mit freundlicher Genehmigung Herbarium NHV)


Autor dieses Biogramms: Christof Nikolaus Schröder

Zeichenerklärung: ! = Beleg im Original gesehen; !* = Beleg als Abbildung / Digitalisat gesehen.
erfasste Herbarbelege, an denen die Person beteiligt ist:
exs.: B 10 0508906 [Id. 100386]
exs.: B 10 0508907 [Id. 100387]
leg. (1861-05-22): B 10 0508908 [Id. 100388]
exs.: B 10 0508908 [Id. 100388]
exs.: B 10 0508909 [Id. 100389]
leg. (1861-05-22): B 10 0508909 [Id. 100389]
leg. (1861-05-22): B 10 0508910 [Id. 100390]
exs.: B 10 0508910 [Id. 100390]
exs.: B 10 1013227 [Id. 100417]
leg.-05): B 10 1013242 [Id. 100429]
exs.: B 10 1097712 [Id. 100374]
exs.: B s.n. [Id. 100373]
e herb.: B s.n. [Id. 100373]
exs.: BR0000010925270 [Id. 100558]
exs.: HAL 150227 [Id. 100288]
exs.: HEID 742634 [Id. 100198]
leg. (1861-05-22): HEID 742634 [Id. 100198]
exs.: HEID 742635 [Id. 100199]
leg. (1861-05-22): HEID 742635 [Id. 100199]
leg. (1861-05-22): HEID 742636 [Id. 100200]
exs.: HEID 742636 [Id. 100200]
rev. & det.: HEID 742645 [Id. 100209]
rev. & det.: HEID 742646 [Id. 100210]
rev. & det.: HEID 742649 [Id. 100213]
rev. & det.: HEID 742652 [Id. 100216]
rev. & det.: HEID 742654 [Id. 100218]
leg. (1861-05-22): HEID 742666 [Id. 100222]
exs.: HEID 742666 [Id. 100222]
exs.: JE s.n. [Id. 100153]
exs.: JE s.n. [Id. 100130]
leg.: JE s.n. [Id. 100173]
leg.: JE s.n. [Id. 100174]
exs.: JE s.n. [Id. 100147]
exs.: JE s.n. [Id. 100148]
leg. (1845): JE s.n. [Id. 100099]
exs.: JE s.n. [Id. 100150]
exs.: JE s.n. [Id. 100149]
exs.: JE s.n. [Id. 100125]
exs.: JE s.n. [Id. 100158]
leg. (1861-05-22): JE s.n. [Id. 100147]
leg. (1861-05-22): JE s.n. [Id. 100148]
leg. (1861-05-22): JE s.n. [Id. 100150]
leg. (1861-05-22): JE s.n. [Id. 100149]
exs.: JE s.n. [Id. 100107]
exs.: LUX 6945 [Id. 100776]
leg. (1861-05-22): NHV-020549 [Id. 100242]
exs.: NHV-020549 [Id. 100242]
leg. (1861-05-22): NHV-020550 [Id. 100243]
exs.: NHV-020550 [Id. 100243]
leg. (1861-05-22): NHV-020551 [Id. 100244]
exs.: NHV-020551 [Id. 100244]
e herb.: NHV-020558 [Id. 100246]
leg. (1861-05-22): NHV-020571 [Id. 100259]
exs.: NHV-020571 [Id. 100259]
e herb.: NHV-020571 [Id. 100259]
leg. (1861-05-22): NHV-020572 [Id. 100260]
e herb.: NHV-020572 [Id. 100260]
exs.: NHV-020572 [Id. 100260]
leg. (1861-05-22): NHV-020573 [Id. 100261]
exs.: NHV-020573 [Id. 100261]
e herb.: NHV-020573 [Id. 100261]
exs.: NHV-020779 [Id. 100265]
leg.: POLL 0010009293 [Id. 100305]
exs.: POLL 0010017878 [Id. 100311]
leg.: POLL 0010017961 [Id. 100317]
leg.: W 0079298 [Id. 100054]
leg.-05): W 0079305 [Id. 100058]
exs.: W 0079390 [Id. 100032]
exs.: WU 106501 [Id. 100468]
Quellen in chronologischer Sortierung
Eigene Recherchen. ♦ Wikipedia.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die originären Texte dieses Biogramms sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Bezüglich anderer Elemente (z.B. Bilder) können andere Regelungen gelten, die möglicherweise Rechte Dritter betreffen.
Datensatz erzeugt: 2020-02-15 22:43:17 • letzte Änderung: 2021-02-10 19:34:24
Datenschutz | Impressum — Diese Seite wird bereitgestellt von CNSflora